windows 10 - PcDoc-Luzern

logo
WEBDESIGN & PC-SUPPORT
WEBDESIGN & PC-SUPPORT
Direkt zum Seiteninhalt
tipps & tricks
Hier finden Sie ein paar Tipps,
zu Windows 10.
win10
Windows 10 ist wohl das beste Windows für Geräte mit oder ohne Touchscreen (Fingerbedienung auf Bildschirm).
Damit Ihnen Windows 10 schnell geläufigt wird, habe ich hier einige Tipps aufgeführt.

Warum Windows 10 und nicht Window 9?

Obwohl nicht bestätigt, äusserten sich ein paar Microsoft-Mitarbeiter zu diesem Zahlensprung wie folgt:
Viele Fremdprogramierer von Software haben es verpasst in ihre Programmierung (Prorammcodes) die Befehle so zu gestalten, dass bei der Installation die unterschiedlichen Windowsarten erkennt werden. Zum Beispiel der Codeschnipsel " if(version.StartsWith("Windows 9")){ /* 95 and 98 */} else { " verewist auf Windows 95 oder 98, oder einfacher gesagt auf alle Windowsversionen die mit 9 beginnen. Damit keine Installationsprobleme auftreten, hat man kein Windows 9 gemacht. Streikt eine Software unter Windows 10, dann lesen Sie Punkt 12

Die folgenden Tipps gelten also für Windows 10. Ob diese Tipps auch bei älteren Windows funktionieren habe ich nicht mehr geprüft..
PcDoc-Luzern lehnt jegliche Haftung ab bei der Anwendung der folgenden Tipps und der Anwendung der empfohlenen Software.


Tipp 1 / Startmenü erweitern

Ähnlich wie bei den Windows-10-Vorgängern ist es ein Leichtes, das Startmenü auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen. Um ein Programm, eine Datei oder einen Ordner hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen An „Start“ anheften. Suchen Sie im Windows-10-Startmenü nach einem Objekt und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treffer, erscheint derselbe Kontextmenü-Eintrag zum Anheften.


Tipp 2 / Kacheln in Kategorien aufteilen

Bei vielen Kacheln im rechten Startmenü-Bereich leidet die Übersicht. Etwas mehr Durchblick verschaffen Sie sich durch das Anlegen von Kategorien. Um Überschriften für Kachel-Icons zu erzeugen, öffnen Sie zunächst das Startmenü. Ziehen Sie thematisch passende Symbole zueinander. Dann klicken Sie doppelt auf die freie Stelle oberhalb einer Programm-Gruppe. Sie tippen daraufhin eine Überschrift ein, z.B. Internet, Büro usw. und bestätigen mit Enter. Sie wollen einen bereits vorhandenen Kategorie-Namen abändern? Sie klicken hierzu doppelt darauf, betätigen die Löschtaste, tippen den neuen Text ein und drücken Enter.


Tipp 3 / Startmenü ohne Kacheln

Wer es ohne Kacheln im Startmenü liebt wie es in Windows 7 war, kann das wie folgt auch machen:
Sie klicken hierzu jedes App-Symbole mit der rechten Maustaste an und wählen jeweils Von „Start“ lösen. Es bleibt eine leergeräumte Fläche. Um das Softwaremenü zu schrumpfen, klicken Sie den rechten Rand an und bewegen diesen mit gedrückt gehaltener Maustaste nach links.


Tipp 4 / Suche leicht gemacht

Windows 10 hat eine wunderbare Suchmaschine. Um diese besser nutzen zu können, sollten Ihre Daten und Bilder gute Dateinamen haben. Im Startmenü lässt sich einfach drauflostippen oder Sie benutzen das Lupensymbol deben dem Start. Das System zeigt Ihnen neben Festplatten-Dateien und Ordnern Inhalte aus dem Internet an. Um nur lokale Objekte zu betrachten, klicken Sie nach Eingabe eines Suchbegriffs auf Meine Daten. Per Klick auf Web erscheint der Standardbrowser mit einer Bing-Suche. Standardmäßig ruft das System Edge auf.


Tipp 5 / Programme installieren / deinstallieren

Haben Sie per Suche eine App oder eine Software gefunden, klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an und wählen Sie in dem Fenster Ihr Vorhaben. Bei bereits installierten Programmen lässt sich so eine schnelle Deinstallation ausführen.


Tipp 6 / Internet Explorer oder Edge

Anders als verlautet ist der alternde Internet-Explorer im Windows 10 noch vorhanden. Updates zu diesem Internet Explorer (IE) werden kaum noch erwartet, da mit Windows 10 der neue entschlackte Browser Edge als Standart gilt. Daher ist es nicht empfehlenswert diesen alten Internet-Explorer noch zu verwenden. Gefällt Ihnen der Edge nicht, können Sie immer noch den Firefox, Chrom oder Opera installieren. Viel Hacker übten sich mit Attacken über den IE, daher ist es ratsam diesen IE zu deaktivieren.

Wie das geht lesen sie hier:
Das dazu nötige Fenster erscheint, wenn man die Windows-Taste und R betätigt, den Befehl optionalfeatures eingibt und auf OK klickt. Nach dem Entfernen des Häkchens vor dem Browser-Eintrag fallen noch Mausklicks auf Ja, OK und Jetzt neu starten an.


Tipp 7 / Startmenü-Farbe ändern

Im Gegensatz zu Windows 8 verfügt das Startmenü in Windows 10 über einen schicken Aero-Glass-Effekt. Den kennt man von Windows Vista und 7: Der Hintergrund ist schemenhaft sichtbar. Wer für frischen Wind sorgen will, stellt ein, dass sich das Desktop-Wallpaper regelmäßig von selbst ändert. Der wie durch ein Milchglas sichtbare Startmenü-Hintergrund verändert sich so automatisch. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und auf Anpassen, öffnet sich ein optisch neu gestaltetes Einstellfenster. Stellen Sie sicher, dass hier unter Hintergrund die Option Diashow gewählt ist, danach ist mit Durchsuchen gegebenenfalls zu einem Ordner mit Bildern zu navigieren, die im Wechsel erscheinen sollen. Unterhalb von Bildänderungsinvervall bestimmen Sie schließlich noch, in welchem Minuten- oder Stunden-Abstand sich die Bilddateien abwechseln.

Auch die Farbgebung des Startmenüs ist nicht in Stein gemeißelt: Um sie anzupassen, wählen Sie nach einem Rechtsklick auf den Desktop Anpassen sowie Farben. Danach legen Sie den Schalter unter Farbe auf Menü Start, Taskleiste und Info-Center anzeigen um. Fortan richten sich Startmenü- und Taskleisten-Farbe nach dem Desktop-Hintergrund.


Tipp 8 / Virtuelle Desktops erstellen

Arbeiten Sie häufig mit vielen Fenstern, teilen Sie sie für mehr Übersicht auf verschiedene Arbeitsoberflächen auf. Um einen solchen Zweit- oder Dritt-Desktop anzulegen, klicken Sie auf das Symbol rechts neben dem Taskleisten-Suchfeld (beziehungsweise der verkleinerten Cortana-Lupe). Nach einem Klick auf Neuer Desktop unten rechts ist eine neue Arbeitsoberfläche angelegt. Wechseln Sie per Mausklick zu einem der Desktops, öffnen Sie hier beliebige Anwendungen unabhängig von den anderen Oberflächen. Mithilfe des entsprechenden Taskleisten-Icons springen Sie jederzeit zwischen den Desktops hin und her. Das klappt auch mit der Tastenkombination Windows-Taste und Tabulator.


Tipp 9  / Fenstergrößen spielend ändern

Ziehen Sie ein Fenster mit gedrückter Maustaste an den oberen Bildschirmrand, maximiert das System es; bewegen Sie es an den linken oder rechten Bildschirmrand, beansprucht das Fenster 50 Prozent der Monitorfläche. Neu sind die Varianten, ein Fenster in eine der vier Bildschirmecken zu verschieben: Es schrumpft so stark, dass vier Anwendungen auf dem Monitor Platz haben. Das klappt sogar mit App-Fenstern.


Tipp 10 / Minianwendungen

Als ehemaliger Windows 7 Nutzer vermissen Sie die Minianwendungen im Windows 8. Das Tool 8GadgetPack bringt sie jedoch auf den Desktop zurück. Ich habe diese Gadgets installiert und weder Virus- noch andere Fehlermeldunge erhalten. Da es sich um ein Fremdprogramm handelt, kann ich dafür aber keine Garamtie auf Fehler oder Schadprogramme abgeben.


Tipp 11 / Fenster per Mausgeste minimieren

Bei der Arbeit kommt es oft vor, dass man viele Fenster geöffnet hat. Um da wieder etwas Übersicht zu schaffen gibt es eine intelligente Lösung in dem man die im Moment nicht mehr benötigten Fenster klein (minimieren) schüttelt.
Klicken Sie das Fenster oben an das Sie gerade brauchen und schütteln es: Alle restlichen Anwendungen verkleinern sich.


Tipp 12 / Programm oder Software funktioniert nicht mehr

Mit Windows 10 vollzieht Microsoft den größten Versionssprung seit Jahren. Windows Vista hatte die Versionsnummer 6, die Nachfolger-Systeme hatten intern ebenfalls diese Versionsnummer, jedoch mit fortschreitender Zahl nach einem Punkt. Windows 10 besitzt jedoch nicht die Versionsnummer 6.4, sondern 10! Einige Programme fragen die Windows-Version ab und funktionieren nur dann, wenn die Abweichungen zu einer vom Entwickler festgelegten Zahl nicht zu groß ist. Theoretisch ist es möglich, dass mit Microsofts neustem System einige Kompatibilitätsprobleme einhergehen. Falls bei Ihnen eine Software streikt, hilft womöglich ein Rechtsklick auf deren Datei sowie ein Klick auf Behandeln von Kompatibilitätsproblemen. Diese Menüoption steht auch bei Setup-Dateien zur Verfügung.


Diese Tipps sind nicht abschliessend. Haben Sie auch noch einen Tipp den man wissen sollte, dann senden Sie mir diesen zur Veröffentlichung. HIER
Hier noch ein paar hilfreiche Tastenkombinationen
Nur die Windows-Taste

Das START-Menü öffnet oder schliesst sich.
Windows-Taste + I

Pc-Einstellungen
System, Geräte, Netzwerk, Konten und vieles mehr.
Windows-Taste + S

Damit rufen Sie jederzeit das Startmenü-Suchfeld auf. Damit stöbert man sowohl lokale Festplattendateien als auch Internetinhalte.
Windows-Taste + D

Verkleinert / schrumpft alle offenen Programme und deponiert diese unten in der Taskleiste.
Erneut gedrückt holt diese wieder her.
Windows-Taste + L

Wer kurz den PC oder das Notebook verlässt, sollte den Benutzer sperren. Das klappt mit obigem Tastaturkommando. Mit dem Windows Kennwort entsperrt man wieder.
Windows-Taste + X

Ruft das Profimenü auf.
Systemeigenschaften, Geräte-Manager, Datenträgerverwaltung, Task-Manager, Systemsteuerung usw.
Windows-Taste + A

Pc-Info-Center
Meldungen vom Computer und Einstellungsmöglichkeit
Windows-Taste & +Taste

Bildschirminhalt vergrössern, oder mt der -Taste wieder verkleinern
Windows-Taste + Pfeiltasten

Ordnen Sie so Ihre Fenster, in dem Sie das Fenster an den Rand oder in die Ecke ziehen.
Windows-Taste +E

Öffnet den WINDOWS - Explorer
Windows-Taste + Tabulator

Desktopübersicht und neuer virtuellen Desktop einrichten (mit +Zeichen unten recht).
Automatische Starten von Windows 10 (ohne Passwort)

Im privaten Haushalt stehende Computer ist es eher störend, bei jedem Start von Windows ein Passwort einzugeben. Dass können Sie wie folgt ändern:

  • Drücken Sie die Windowstaste+R.
  • Geben Sie den Begriff netplwiz ein.
  • Im Reiter Benutzer setzen Sie einen Haken bei Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben (falls nicht sowieso bereits ein Haken gesetzt ist).
  • Wählen Sie das gewünschte Benutzerkonto aus und klicken Sie anschliessend auf den Button Übernehmen.
  • Entfernen Sie nun den Haken wieder.
  • Wählen Sie wiederum das gewünschte Benutzerkonto aus und klicken Sie auf Übernehmen.
  • Nun werden Sie zur Passwort-Eingabe aufgefordert. Geben Sie das Passwort ein und klicken Sie auf OK.
  • Starten Sie den Computer neu.
  • HOTLINE
    Montag . Freitag: 09.00 - 19.00
    © 2016 Copyright by PcDoc-Luzern
    ADRESSE
    PcDoc-Luzern
    Zumhofweg 3
    6010 Kriens
    Telefon
    079 606 84 84

    Email
    info@pcdoc-luzern.ch
    RECHTLICHES
    kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
    Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü